Demenz Hotline 0341/86329906

Alzheimer: Studie sieht Zusammenhang mit Einnahme der von Benzodiazepinen

Alzheimer: Studie sieht Zusammenhang mit Einnahme der von Benzodiazepinen
 
Mittwoch, 10. September 2014
Bordeaux – Die Verordnung von Benzodiazepinen, die bei älteren Menschen häufig zur Behandlung von Schlafstörungen erfolgt, ging in einer Fall-Kontroll-Studie im Britischen Ärzteblatt (BMJ 2014; 349: g5205) mit einer erhöhten Rate von Demenzerkrankungen einher. Die Autoren halten die Assoziation für kausal.
Benzodiazepine werden in Kanada, […]

Weiterlesen...

Krankenhäuser auf Demenzkranke vorbereiten

Krankenhäuser auf Demenzkranke vorbereiten
04.09.2014
Der Anteil der über 75-jährigen Patienten in deutschen Krankenhäusern ist seit der Jahrtausendwende von 18 auf 25 Prozent gestiegen. Beinahe jeder Zweite stationär Behandelte (23 Prozent) leidet dabei unter dementieller Erkrankung. Nach Ansicht des BDH Bundesverband Rehabilitation muss die Politik künftig verstärkt dieser Entwicklung Rechnung tragen. Andernfalls sei die stationäre Versorgung Demenzkranker […]

Weiterlesen...

Studie sieht Vitamin D-Mangel als Demenzrisiko

Studie sieht Vitamin D-Mangel als Demenzrisiko
 
Donnerstag, 7. August 2014
Exeter – Senioren mit niedrigen Vitamin D-Konzentrationen hatten in einer prospektiven Beobachtungsstudie in Neurology (Online) ein zweifach erhöhtes Risiko, an einer Demenz oder einem Morbus Alzheimer zu erkranken. Dies muss allerdings nicht bedeuten, dass eine Substitution des „Sonnenhormons“ vor einer Altersdemenz schützt.
Da viele ältere […]

Weiterlesen...

Ethik der Medizintechnik: Der überwachte Patient

Ethik der Medizintechnik: Der überwachte Patient
Dtsch Arztebl 2014; 111(31-32): A-1360 / B-1172 / C-1116
Medizintechnische Überwachungsmöglichkeiten werfen ethische und rechtliche Fragen auf, insbesondere wenn sie zur Betreuung älterer und kranker Personen genutzt werden. Das Messen von Körperfunktionen hat viel zum Fortschritt in der Medizin beigetragen, denkt man etwa an die Blutdruckmessung für die Diagnose des Bluthochdrucks, […]

Weiterlesen...

Fortschritt bei Alzheimer-Bluttest

Fortschritt bei Alzheimer-Bluttest
04.08.2014
Forscher haben zehn Proteine identifiziert, die stark mit der Prognose der Alzheimer-Demenz assoziiert sind. Das könnte die Entwicklung von Bluttests zur Risikoabschätzung beflügen.
LONDON. In bisherigen Studien hatten sich 26 Proteine im peripheren Blut als potenzielle Biomarker für einen M. Alzheimer herauskristallisiert. Neurologen aus London werteten zusammen mit dem britischen Unternehmen Proteome Sciences, das […]

Weiterlesen...

Molekulare Zerreißprobe: Leipziger Physiker eröffnen neue Wege zur Vermessung der Stabilität von Proteinen

Molekulare Zerreißprobe: Leipziger Physiker eröffnen neue Wege zur Vermessung der Stabilität von Proteinen
 
04.08.2014
Eine innovative Theorie für das Aufbrechen biomolekularer Bindungen eröffnet neue Wege zur Vermessung der Stabilität und Energetik von Proteinen. Forscher des Instituts für Theoretische Physik der Universität Leipzig haben ihre entsprechenden Erkenntnisse im Fachmagazin „Nature Communications“ veröffentlicht.
weiterlesen

Weiterlesen...

Alkohol-Konsum trübt die Erinnerung

Alkohol-Konsum trübt die Erinnerung
1. August 2014
US-Forscher haben entdeckt, dass exzessiver Alkohol-Konsum dem Gedächtnis schadet. Die Zerstörung der kognitiven Fähigkeiten ist offenbar ein schleichender Prozess. Wer sehr viel Alkohol trinkt, muss später mit Gedächtnisstörungen oder sogar mit einer Demenz rechnen.
weiterlesen

Weiterlesen...

Unfall im Heim: Richterin will omnipräsente Pflegefachkräfte

Unfall im Heim: Richterin will omnipräsente Pflegefachkräfte
01.08.2014
Das Görlitzer Landgericht verurteilt ein Pflegeheim zu einer Geldstrafe, weil sie eine Bewohnerin der Obhut einer ungelernten Kraft überließen. Das Urteil sorgt für Entsetzen.
weiterlesen

Weiterlesen...

Ist die Demenz auf dem Rückzug?

Ist die Demenz auf dem Rückzug?
22.07.2014
Das Risiko, im Alter an Demenz zu erkranken, sinkt in westlichen Ländern wieder. Die Ausbreitung des Leidens wird das allerdings nicht aufhalten können, sagen Experten. Doch der Trend gibt immerhin Anlass zur Hoffnung, dass man der Krankheit mit einem gesunden Lebensstil entgegenwirken kann.
weiterlesen

Weiterlesen...

Rückgang der Alzheimer – Erkrankung in Deutschland – geistige Aktivität schützt

Rückgang der Alzheimer – Erkrankung in Deutschland – geistige Aktivität schützt
22. Juli 2014
Die Alzheimer’s Association berichtet auf ihrer Konferenz von rückläufigen Erkrankungszahlen der Alzheimer-Demenz in Deutschland. Forscher identifizieren bessere Gesundheitsversorgung und geistige Aktivität als wichtige Vorsorge.
weiterlesen

Weiterlesen...